Seven Dragon Saga Screenshot

Seven Dragon Saga: Kickstarter hat begonnen

TSI Games haben endlich die Kickstarter-Kampagne des Rollenspiels Seven Dragon Saga gestartet.

Mit Seven Dragon Saga wollen TSI Games die klassischen RPGs der sogenannten Gold Box Serie aus den 1990er Jahren wieder aufleben lassen. Dies bedeutet, dass es eine Party von Abenteurern geben wird, die in taktischen Rundenkämpfen gegen Monster antreten, ihre Skills verbessern und viele Quests erledigen. Dafür benötigen die Entwickler allerdings 450.000 US-Dollar.

Die Kickstarter-Kampagne verrät einige neue Details. So dreht sich die Geschichte um eine Gruppe von Helden, welche vom Imperator des Sieben Drachen Imperiums ausgeschickt werden, um eine Handelsroute zwischen dem Imperium und den Drakelands zu eröffnen. Denn in den wilden Drakelands existieren Minen, in denen von den Einheimischen das wertvolle Erz Dragon Steel abgebaut wird. Allerdings sind die Einheimischen selbst Wilde, die sich untereinander bekämpfen. Die Aufgabe für die Helden wird also alles andere als einfach.

Gespielt wird aus einer isometrischen Perspektive von schräg oben, aus der ihr eure Helden durch die Landschaft führt. Kommt es zu einem Kampf, wird dieser rundenweise ausgefochten. Die Helden können anhand von Skills verbessert werden. Jeder Held verfügt auch über eigene Ziele. Werden während der Quests diese Ziele unterstützt oder sogar erfüllt, dann erhält der Charakter einen Bonus.

Die Entwickler wollen viel Wert auf eine spannende Story legen, die anhand von vielen abwechslungsreichen Quests erzählt wird. Auch die taktischen Rundenkämpfe stellen einen wichtigen Punkt des Spiels dar. Zudem dürfen sich die Spieler über ein ausgeklügeltes Charaktersystem freuen, über das sie ihre Helden individuell und ihren Vorstellungen entsprechend verbessern können.

Wer sich für ein derartiges RPG interessiert, der kann sich noch bis zum 13. April an der Kickstarter-Finanzierung von Seven Dragon Saga beteiligen. TSI Games hat noch einen weiten Weg vor sich, um die gewünschten 450.000 US-Dollar zu erreichen und benötigt viel Unterstützung

Share this post

No comments

Add yours